Jiu Jitsu in Radolfzell

Jiu Jitsu ist einer sehr moderne Kampfkunst, die sich durch seine Vielfalt und Leichtigkeit perfekt zur Selbstverteidigung und zum Ausgleich vom Alltag eignet.

Im Jiu Jitsu werden ähnlich wie im Karate, neben Schlag, Tritt und Abwehrtechniken auch Hebel, Würfe, Würgetechniken trainiert. Und du lernst dich auf der Matten durchzusetzen. Dabei kommt es nicht auf Kraft sondern auf Technik, Ausdauer und Geschicklichkeit an. Dadurch können auch kleiner, schwächer leicht gegen größer und stärkere Gegner bestehen.

Du lernst bei uns Jiu Jitsu in Radolfzell als eine komplette Kampfkunst kennen. In unserem Jiu Jitsu Training trainierst du in einer freundschaftlichen Atmosphäre, die einfachen & sehr effektiven Techniken zur Selbstverteidigung. Diese Techniken verbinden wir anschließend in unterschiedlichen Szenarien (Drills), damit du diese aus jeder Situation schnell & effektiv ausführen kannst. Dabei legen wir großen Wert auf Funktionalität, sowie gemeinsames Lernen und Verfeinern unseres Jiu Jitsu. Im Sparring, nach jeder Trainingsstunde, kannst du dein Können unter Beweis stellen.

Als Partnerschule von Gracie Schwarzwald und durch die enge Zusammenarbeit mit Roy Marsh und bietet das Jiu Jitsu im K.C Bushido e.V. Radolfzell hervorragende und einzigartige Entfaltungsmöglichkeiten. Ob als Ausgleichssport oder zur Selbstverteidigung, jeder kommt hier auf seine Kosten.

Trainingszeiten Jiu Jitsu: Donnerstags 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr und Samstag 10:30 bis 12:00 Uhr

Jetzt Probetraining vereinbaren

Was brauche ich für mein erstes Jiu Jitsu Training?

Generell trainieren wie im Gi, dem traditionellen Trainingsanzug. Für dein erstes Training reicht jedoch eine bequeme Trainingshose und ein T-Shirt. Da wir unser Übungen auf Matten trainieren, benötigst du keine Schuhe.

Woher kommt Jiu Jitsu?

Den Ursprung von Jiu Jitsu (sanfte Kunst) findet man in Japan. Es wurde von den Samurai als waffenlose Kunst zu Selbstverteidigung trainiert. Jiu Jitsu ist aber keineswegs eine alte oder eine veraltete Kampfkunst. Die Kampfkunst verbreitete sich über die ganze Welt, bis hin in die USA oder Brasilien und wurde dort beispielsweise durch Helio Gracie und seinen Nachfahren wie auch Großmeister Douglas Gross und unserem O-Sensei Steven Roensch stetig weiterentwickelt.

Anfang der 90iger Jahre erschütterte Jiu Jitsu die gesamte Kampfkunst-Welt. Denn als die ersten UFC Kämpfe bestritten wurden, konnte die Gracie Familie mit Royce Gracie eindeutig beweisen, wie effectiv Jiu Jitsu wirklich ist. Seit dem zählt Jiu Jitsu zu den beliebtesten Kampfkünste. Es vereint Selbstverteidigung, Sport, Wettkampf, körperliche Fitness und Freundschaft.